• +49 (0)7931 99 03 21
  • calidad de marca
  • Servicio de envío 24 horas
  • Paypal, Visa, Mastercard
  • más de 20 años de experiencia
Neben den beiden Konzerten, jenem nur wenig bekannten Konzert A-Dur für Violoncello mit Begleitung des Klaviers aus dem Jahre 1865 und dem weltweit berühmt gewordenen Konzert in h-Moll op. 104, weist das Schaffen Dvoráks vier kleinere, kammermusikalisch besetzte Kompositionen für Violoncello und Klavier auf: die Polonaise in A-Dur, das Rondo in g-Moll op. 94, eine Bearbeitung des bekannten Slawischen Tanzes in g-Moll aus Opus 46 sowie das Charakterstück Waldesruhe (Klid).

Die Neuausgabe der Wiener Urtext Edition bietet diese vier Werke komplett in einem Band an. Für die Edition zog der Dvorák-Kenner Klaus Döge Autographe, korrigierte Abschriften und Erstausgaben heran, dazu flankierend die Orchester- bzw. Klavierfassungen zu den drei letztgenannten Stücken. Aus überlieferten Äußerungen des Komponisten konnten ferner authentische Hinweise zur Interpretation gewonnen werden.

Ein angenehmes Druckbild und praktikable Wendestellen verstehen sich von selbst.
https://www.arc-verona.es/out/pictures/generated/product/1/650_540_90/dru.jpg 950244

Antonín Dvorák Werke für Violoncello und Klavier

Artículo el número: 950244

Herausgeber: Klaus Döge Fingersätze: Gustav Rivinius (Violoncello) und Hans Kann (Klavier)

Listo para enviar